Startseite > Therapieangebote

Therapieangebote: Osteopathie, Physiotherapie, Alternativtherapien für Hunde

Vordergründiger Ansatz meiner gesamten Therapie ist die ganzheitliche Betrachtung des Hundes, um einen Heilungsprozess auf allen Ebenen anzuregen. Dies liegt mir besonders am Herzen, da nur so die möglichst rasche Genesung des Hundes möglich ist.

U.a. biete ich die im Folgenden kurz beschreibenen Therapieformen in meiner Praxis an:

  • Osteopathie

    Der amerikanische Arzt Andrew Taylor Still (1828-1917) gilt als Begründer der Osteopathie. Während seiner medizinischen Tätigkeit und Studien fand er die Erkenntnis, dass alle Erkrankungen des Menschen in Zusammenhang stehen mit einer Beeinträchtigung der Beweglichkeit und Struktur seiner Muskeln, Gelenke, Bänder und inneren Organe. Ziel einer osteopathischen Behandlung ist es, diese Beeinträchtigungen zu lokalisieren und auf sanfte Art zu beheben. Durch das Lösen dieser Dysfunktionen ist der Körper wieder in natürlicher Balance und damit in der Lage, auf seine Selbstheilungskräfte zurückzugreifen, womit einer weiteren Gesundung nichts mehr entgegen steht.

    Es werden drei verschiedene Systeme unterschieden, in denen osteopathische Therapie zur Anwendung kommt: das parietale, das viszerale und das craniosacrale System.

    In der Tiermedizin hielten erste osteopathische Behandlungstechniken erst um 1970 Einzug. Ein französischer Tierarzt übertrug osteopathischeTechniken aus dem Humanbereich auf das Pferd. Nach einigen Jahren weiterer Entwicklung findet die Osteopathie mittlerweile auch sehr erfolgreich Anwendung beim besten Freund des Menschen, dem Hund.

  • Physiotherapie

    Unter dem Begriff Physiotherapie versteht man die Behandlung gestörter Körperfunktionen mittels natürlicher Therapieformen. Der Einsatz der Physiotherapie in der Veterinärmedizin beschränkt sich derzeit noch auf die Bereiche Orthopädie, Traumatologie und Neurologie. Vorrangiges Ziel einer physiotherapeutischen Behandlung ist es immer, für den Hundepatienten eine Schmerzlinderung, im besten Fall Schmerzfreiheit zu erreichen, ein physiologisches Gangbild anzubahnen und Heilungsverläufe zu optimieren und zu beschleunigen.

    Physiotherapie kann einen Tierarztbesuch nicht ersetzen, stellt jedoch eine wertvolle unterstützende Therapiemöglichkeit dar.

  • Alternativtherapien

    Zusätzlich zur Osteopathie und der Physiotherapie, biete ich auch alternative Therapien, wie beispielsweise die Akupunktur (Nadel-/Laserakupunktur) sowie bioninformative Therapien (Magnetfeldtherapie) für Hunde an.

    Jahrhunderte altes Wissen um diese ganzheitlichen Behandlungsformen sorgen somit auch für Ihren vierbeinigen Freund für mehr Lebensqualität und Schmerzfreiheit.


  • Aufbau- / Konditionstraining
Info & Terminvereinbarung

Hundephysiotherapie
Hundeosteopathie
Dagmar Heubner-Müller
Gereuth 33
96190 Untermerzbach

Tel.: 0 95 33 - 98 08 399
Mobil: 01 75 - 4 07 02 30

Suche